Hindernisbefeuerung

 

Systembeschreibung

Kräne, Anlagen und Gebäude wachsen heute immer weiter in die Höhe. Umso höher sie werden, umso mehr ragen sie in den Luftraum hinein und gefährden den Flugverkehr. Um Unfälle zu vermeiden, müssen Hindernisse wie z.B Kräne aus sicherheitstechnischen Gründen durch ein spezielles Flugwarnsystem mit entsprechender Beleuchtung als Luftfahrthindernis markiert werden.

Unsere Hindernisbefeuerung bietet unseren Kunden diverse Funktionen. Die Steuerung des Hindernisfeuers arbeitet durch redundante Doppeldämmerungsschalter mit externen Sensoren, Selbstüberwachung und Störmeldeabsetzung.

Schaltschrank mit Steuerung und Batterien

Vorteile auf einen Blick

  • Wartungsfreie Lead Crystal Batterien
  • Notstromversorgung mit Überbrückungszeiten von 16, 32, 48 und 80 Stunden
  • Keine Schaltschrankheizung notwendig
  • Werkzeugloser Anschluss der Hindernisfeuer

Alternative Möglichkeiten

Hindernisfeuer:

  • Optional in verschiedenen Varianten der Leuchtkraft
  • Optional mit passenden Kabellängen
  • Variabel in der Stückzahl des Hindernisfeuers

Technische Daten

  • Einspeisung 230/400V AC
  • Stahlschaltschrank Schutzart: IP 66 und NEMA4
  • Tiefentladeschutz: -40°C bis +40°C
  • Hindernissfeuer: Typ A Rot HF Cd Standard, optional auch andere Typen erhältlich